Kampf gegen ein unbekanntes Phänomen

Seit Monaten benutze ich das gleiche Excel-Sheet um einen rollierenden 6-Monats-Report zu erstellen. Ich kopiere das bestehende Zahlenwerk eine Spalte nach rechts und füge die aktuellen Montaswerte hinzu. Seit diesem Monat funktioniert der Mist nicht mehr.

Excel hängt sich bei jeder numerischen Eingabe auf. Die Formeln sind kein Hexenwerk, keine Rekursivität. Jedenfalls ist keine zu finden. Im Taskmanager sieht man, wie sich der Arbeitsspeicherbedarf in 5K-Schritten hochschaukelt. Irgendwann ist dann auch der beste Rechner am Ende angelangt. Nach ausreichendem Warten erzählt Excel dann auch brav, dass die Resourcen nicht reichen.

Man baut ja dann nicht gleich das Excel-Sheet neu, sondern tastet sich schrittweise an die Lösung, erst mit Miniminimalaufwand, dann mit Minimalaufwand, dann mit mittlerem Aufwand usw.

Formelfehler suchen, partielles Löschen, partielles Wiederherstellen. Alles erfolglos. Im Moment bin ich auf der Stufe angelangt, dass ich das Ding in XLS abgespeichert und auf die NAS kopiert habe, zwei Treppen hoch gelaufen bin, auf einem anderen Rechner geöffnet habe. Da funktioniert es.

Auf meinem Notebook läuft seit einer guten Stunde der Virenscanner. Bekanntlich dauert das auf solch einer Müllhalde. Ärgern tut mich der herstellerbedingte Müll. Fast jedes Programm installiert inzwischen seine 75 Sprachvarianten gleich mit. Kann ja sein, dass ich mal Kisuaheli in der mittelkenianischen Variante brauche. Da frisst sich der Virenscanner dann mühsam durch.

Fortsetzung folgt!

One thought on “Kampf gegen ein unbekanntes Phänomen

  1. Das nach Excel 2007 konvertierte und auf dem anderen Rechner unter XP und Excel 2007 erfolgreich bearbeitete File konnte ich zwar einmalig auf dem Notebook unter Excel 2013 wieder bearbeiten. Nach dem Speichern als XLSX ist es aber wieder kaputt. Mysteriös!
    Der Virenscanner hat 500.000 Files in 2,5 Stunden gescannt und nix gefunden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>